Heilbehandlung für Eltern Lomi Ho òponopono

Im Vorgespräch erfahren Sie, wie Sie lernen zu „verzeihen & vergeben“. In wenigen Sessions gehen wir in die mentale Prozessarbeit. Durch das Hawaiianische Vergebungsritual Ho´oponopono können Sie sich von „alten Mustern“ lösen, Blockaden aus der eigenen Kindheit oder gegenwärtige Konflikte als junge Mutter oder Vater z.B. mit den eigenen Eltern auflösen. Die anschließende 2-3 stündige Lomi Lomi- Massage unterstützt effektiv das gezielte Loslassen innerer Blockaden.

Was bedeutet und bewirkt Lomi Ho´oponopono?

Im Hawaiianischen bedeutet „Lomi Lomi“ „massieren, drücken, kneten”, Ho´o heißt “bewirken” und „ponopono“ bedeutet „Vollkommenheit“.

Als Eltern sind wir selten vollkommen. Jede/Jeder wächst erst in ihre/seine Rolle hinein. Doch bestimmte Themen die vor Jahrzehnten mit den eigenen Eltern ein Thema waren, sind durch die neue Elternrolle plötzlich wieder im Bewusstsein.

Wir wollen zuerst in unserem Inneren den entsprechenden, in Resonanz stehenden Bereich von Erinnerungen, Programmen, Mustern und Glaubenssätzen auf die Spur kommen. Wenn Themen von „alten Programmen“ bewusst sind, beginnt die große Chance auf Veränderung.

Es geht bei Lomi Ho´oponopono also darum, im Vorgespräch emotionale Themen aufzulösen, indem wir bewusst spüren „woran leide ich“. Heilung wird durch die Entscheidung zu Selbstliebe, Selbstannahme und Vergebung geschehen. Die Massage unterstützt diesen Prozess.

Ihre Ansprechpartnerin zur Heilbehandlung für Eltern Lomi Ho òponopono im DAO-Haus: