Bachblütentherapie

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem englischen Arzt Edward Bach (1886 – 1936) entwickelt. Er hatte zunächst als Chirurg und Hausarzt gewirkt, wobei er auch die Homöopathie eingesetzt hat. Zunehmend interessierte er sich für den Zusammenhang zwischen Krankheiten und seelischen Zuständen.

Für Bach waren gesundheitliche Beschwerden in erster Linie Signale, die die menschliche Seele aussendet und denen 38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur zugrunde liegen.

Jedem dieser Seelenzustände ordnete er eine Pflanze zu, deren “Essenz” dem Menschen helfen können, die negativen Verhaltensmuster aufzulösen.

Ihre Ansprechpartner zur Bachblütentherapie im DAO-Haus: