Kopfschmerzen

Kopfschmerzen naturheilkundlich behandeln

Es drückt, es zieht, es pocht, es hämmert– Kopfschmerzen gehören zu den am meisten verbreiteten Volksleiden und kaum ein Mensch bleibt von ihnen verschont. Doch Kopfschmerz ist nicht gleich Kopfschmerz. Mediziner unterscheiden mehr als 200 verschiedene Arten. Spannungskopfschmerzen und Migräne bilden dabei die häufigste Form. Schnell greifen Betroffene zu Schmerzmitteln und lindern lediglich die Symptome. Dass es aber oft der eigene Lebensstil ist, der die Schmerzen verursacht, vergessen die meisten. „In den wenigsten Fällen sind Kopfschmerzen ein Warnsignal für eine schwerwiegende Erkrankung“, sagt Dr. Sven Soecknick, Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie.„Kopfschmerzen treten zu 90 Prozent als alleiniger Schmerz auf. Durch eine angepasste Lebensweise, wie mehr Schlaf, weniger Stress oder ausreichende Flüssigkeitszufuhr lassen sich Kopfschmerzen in vielen Fällen wieder selbst in den Griff bekommen.“ Von einer unbedarften Einnahme von Schmerzmitteln rät Dr. Soecknick generell ab, da diese nicht nur den Schmerz unterdrücken, sondern zusätzlich Nebenwirkungen verursachen können. Ohnehin sei die ärztliche Abklärung bei immer wiederkehrenden Kopfschmerzen unabdingbar. Können schwerwiegende Ursachen ausgeschlossen werden, stünden etliche alternative Heilmethoden zur Verfügung. „In der Naturheilkundewird nichts geblockt, gehemmt oder unterdrückt. Schmerzen basieren auf eigenen inneren und äußeren Störfaktoren, die zu beseitigen sind“, sagt Dr. Soecknick. „Eine ausführliche Anamnese kann Aufschluss über die Herkunft des Schmerzes geben. Dazu müssen möglicherweise auch sehr lange zurückliegende Ereignisse berücksichtigt werden.“ Sehr wesentlich in der Behandlung von Kopfschmerzen sind Störungen im vegetativen Nervensystem, ererbte Faktoren, Blockaden der Halswirbelsäule oder hormonelle Fehlregulationen. Je nach Form der Kopfschmerzen können verschiedene Therapien wie Akupunktur, Neuraltherapie, Osteopathie oder auch Homöopathie Abhilfe schaffen. „Eine individuelle Herangehensweise ist jedoch von großer Wichtigkeit“, betont Dr. Soecknick. So ist das Ziel des Naturheilkundlers, ein ganzheitliches Therapiekonzept für jeden einzelnen Patienten zu entwickeln und umzusetzen, das alle gestörten Ebenen des Patienten berücksichtigt – sowohl physisch als auch psychisch.

Ansprechpartner im Dao-Haus zur Kopfschmerzbehandlung: Dr. med. Sven Soecknick